Clique by Henge Docks

Clique by Henge Docks

Die us-amerikanische Firma Henge Docks ist eher für seine MacBook-Docking-Stations bekannt, welche es in Deutschland z.B. bei Gravis oder im Amazon Marketplace zu erstehen gibt.

Seit einiger Zeit stellt die Firma aber auch ein Gadget namens Clique her. Das gute Stück nimmt ein Apple Wireless Keyboard und ein Apple Magic Trackpad auf. Dafür “klickt” man die beiden Eingabegeräte in das sehr stabile weiße Plastikgestell ein und hat im Grunde genommen ein zusammenhängendes Keyboard mit Trackpad (Apple Wireless Trackkeyboard? Apple Magic Keypad?).

Clique

Das ist für alle Mac-User praktisch, die es leid sind, dass die Tastatur und das Trackpad verstreut auf dem Tisch herumfliegen. Allerdings gibt es für diesen Fall schlankere Alternativen wie z.B. der MagicWand von twelvesouth.

Ich habe mir Clique allerdings aus einem anderen Grund angeschafft: für meinen Wohnzimmer-Mac mini. Will man nämlich ein Trackpad ohne einen festen Untergrund benutzen, hat man schnell das Nachsehen. Bei Clique ist aber der Name Programm: zum einen klickt es beim Einrasten der Eingabegeräte, und zum anderen kann man das so zusammengesteckte Keyboard auf den Schoß ablegen und das Trackpad ist voll funktionsfähig und klickbar.

Außerdem kann man noch beide Power-Schalter betätigen – auch wenn sich die Tastatur im Clique befindet. Noch so ein Vorteil gegenüber dem MagicWand, bei dem man die Tastatur für jedes An- und Ausschalten aus dem Zauberstab herausfriemeln muss.

Clique

Clique kann direkt bei Henge Docks aus den USA für $24,99 bezogen werden – wodurch nicht nur hohe Versandkosten sondern auch Zollgebühren anfallen. Momentan gibt es das Gadget aber auch bei Gravis für € 29,99 oder im Amazon Marketplace für ca. € 34.

Alle Bilder © Henge Docks